close

Einmal Startup und zurück

16. April 2019

Holzwand mit Titel des Artikels

 

Was hat dich vor anderthalb Jahren dazu bewogen, e-pixler den Rücken zu kehren?

Ich habe e-pixler nicht wirklich verlassen, ich war weiterhin Geschäftsführer und Gesellschafter. Nur meine tägliche Arbeit habe ich auf ein Startup verlagert. Es hat mich einfach gereizt, mich mal vollends auf ein Produkt zu konzentrieren und natürlich wollte ich mich auch mal in einem anderen Umfeld beweisen. Der Zeitraum war aber von vornherein auf ein bis zwei Jahre begrenzt.  

Klingt spannend. Wo warst du und welche Erfahrungen konntest du sammeln?

Ich war bei der Ryde GmbH, einem Berliner Startup. Hier wurde das Blockchain-Projekt KODAKone entwickelt. Für mich war das thematisch sehr spannend, weil alle Hype-Themen der letzten Jahre dort reinspielen: Blockchain, KI, Computer Vision und BigData.  

Besonders spannend war es dabei zu erleben, wie ein Startup tickt und welche Bedürfnisse, Hoffnungen und Zwänge dort herrschen. Neben den ganzen technischen Dingen habe ich besonders viel über den Kryptomarkt gelernt, habe verstanden wie ein ICO funktioniert und vor allem viele verschiedene Sichtweisen von vielen verschiedenen Menschen auf die zukunftsträchtige Blockchain-Technologie kennengelernt.  

Eine interessante Erfahrung waren natürlich auch die vielen Reisen nach LA, New York und Las Vegas. Soweit war ich mit den e-pixlern zuvor noch nicht gekommen.  

Seit ein paar Monaten bist du wieder zurück …

Wie gesagt war meine Zeit bei der Ryde GmbH nur temporär angelegt. Eigentlich waren auch noch ein paar Wochen Elternzeit geplant, doch der Umzug von e-pixler hat mich schneller in den Agenturstrudel zurückgezogen als gedacht. Es macht auch unheimlich Spaß, die Erfahrungen aus den letzten anderthalb Jahren in den Agenturalltag einfließen zu lassen.  

Was machst du jetzt anders bei e-pixler?

Welche neuen Schwerpunkte setzt du? Ich habe erkannt, dass e-pixler durch das Wachstum der letzten Jahre eine Restrukturierung und eine Neuverteilung von Aufgaben und Verantwortlichkeiten brauchte. Dafür war es sehr hilfreich, mal Firmen-Strukturen nach amerikanischem Vorbild kennengelernt zu haben. Gute Sachen habe ich übernommen und weniger Hilfreiches konnte ich dadurch gleich umschiffen.  

Prinzipiell wird e-pixler weiterhin den Weg der ganzheitlichen digitalen Beratung einschlagen. Dabei greifen wir intern auf unser Firmennetzwerk mit e-pixler Hosting GmbH, e-pixler Apps GmbH und Suchmeisterei GmbH zurück und ergänzen das mit ausgewählten externen Partnern, um dem Kunden immer die bestmögliche Beratung und Expertise zukommen zu lassen.  

Interview: rera

e-pixler NEW MEDIA GmbH Die Fullservice Internetagentur e-pixler ist Ihr Profi für Webdesign, TYPO3, SEO, Usability. Besuchen Sie uns. Wir beraten Sie!
Leuchtenfabrik Aufgang E, Edisonstraße 63 Berlin,
030 22056300