close

Content-Trends 2018

06. März 2018

Text, Online-Marketing
Bild zu Content-Trends 2018

 

Wenn potenzielle Kunden Näheres über ein Unternehmen oder eine Marke erfahren wollen, ist meist die Webseite erster Anlaufpunkt.  Genauer gesagt: Laut der im vergangenen Jahr durchgeführten HubSpot-Umfrage „The Future of Content Marketing“ informieren sich zwei Drittel der Befragten noch immer zuerst auf der Webseite des Unternehmens. Neu ist allerdings, dass fast die Hälfte aller Befragten angibt, vorwiegend mit dem Smartphone online zu gehen; im Vorjahr war es noch ein Drittel. Erst danach folgen Laptop und Tablet. – Content-Marketing nimmt daher einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Doch Inhalte allein, bewegen noch gar nichts, sie müssen den aktuellen Nerv der Kunden treffen.

Content-Marketing – der Mix macht´s

Wer Kunden nachhaltig begeistern will, muss wissen, was wirklich ankommt: Video oder Podcast, Facebook- oder Blog-Post oder Instagram? Für die Studie „The Future of Content Marketing“ wurden über 3.000 Verbraucher auf mehreren Kontinenten befragt. Der Bericht zeigt, welcher Content aktuell zieht und wohin sich der Trend in Zukunft entwickelt. Generell lässt sich sagen: Qualitativ hochwertige Inhalte werden immer wichtiger. Die Befragten wünschen sich künftig vor allem mehr Videos, Nachrichtenformate und Social-Media-Posts. Der Content sollte in jedem Fall einen Mehrwert bieten. Dazu ist es hilfreich, die Zielgruppe so genau wie möglich zu kennen. Nur so können passgenaue Inhalte in der richtigen Ansprache erstellt werden. Und genau das ist ein wesentlicher Schritt: weg von störender „Werbung“, hin zur willkommenen Hilfe.

Smartphone-tauglicher Content

Ein weiterer Erfolgsfaktor ist die Optimierung von Inhalten für Smartphones. Denn mit dem unentbehrlichen Alltagsbegleiter wird viel im Internet gesurft. Eine zeitgemäße Website kommt um ein responsives Design nicht herum. Dabei sollte allerdings auch der Content mobiltauglich sein. Das heißt: Texte brauchen eine übersichtliche Struktur, nur dann können sie auf dem Smartphone schnell erfasst werden. Videos dürfen nicht zu lang sein. Perfekt wären Filmbotschaften mit Untertiteln, denn die lassen sich unterwegs bei Bedarf auch tonlos abspielen.

Multimedia – noch mehr Videos

65 Prozent der Befragten wünschen sich noch mehr Videos. Dabei stehen unterhaltsame, lustige oder lehrreiche Inhalte ganz vorn auf der Wunschliste. Eine gute Kombination sind Blogbeiträge, die durch Videos „angereichert“ werden oder Produktinformationen, die durch einen kleinen Film veranschaulicht werden. Die bevorzugte Plattform für das Anschauen von Videos ist zwar YouTube, doch der eigene YouTube-Content lässt sich auch gut auf der Unternehmenswebseite einbinden.

Interaktion per Chat

Unternehmen, die die Interessen und Bedürfnisse ihrer Kunden genau im Auge behalten, können sich von der Konkurrenz abheben. Einen entscheidenden Vorteil sichert sich, wer für eine schnelle und möglichst direkte Kommunikation mit dem Kunden sorgt. Dabei geht der Trend eindeutig zur spontanen und unkomplizierten Interaktion per Chat. Was kann einen Kunden mehr begeistern als eine Frage – ohne lange Warteschleife – sofort beantwortet zu bekommen. Die Umfrage ergab, dass 72 Prozent der Befragten auch bereit wären, Messenger-Dienste wie WhatsApp oder Facebook Messenger zu nutzen, wenn ihnen das eine schnelle Rückmeldung sichert.

e-pixler NEW MEDIA GmbH Die Fullservice Internetagentur e-pixler ist Ihr Profi für Webdesign, TYPO3, SEO, Usability. Besuchen Sie uns. Wir beraten Sie!
Eldenaer Straße 35, Haus I Berlin,
030 22056300

Weitere Standorte

Berlin

Magdeburg

Zeuthen